Unsere Geschichte2018-10-14T11:27:34+00:00

UNSERE GESCHICHTE

HERZLICH WILLKOMMEN

Unsere Geschichte beginnt mit unseren Großeltern Arduino und Zina. Nach vielen Jahren harter landwirtschaftlicher Arbeit in der Ebene von Modena haben sie mit ihren Ersparnissen ein altes abgelegenes Landhaus gekauft, das von einem Weinberg umgeben war. Der Sohn Felice hat dann zusammen mit seiner Frau Iride die Weinberge fortschreitend in biologische und biodynamische Weinberge umgewandelt. In den 70er Jahren betrachtete man das als reine Verrücktheit, aber der Respekt für die Natur hat es unserer Familie ermöglicht, allen Schwierigkeiten zu trotzen. Anfang der 80er Jahre befolgte unser landwirtschaftlicher Betrieb bereits die deutschen biodynamischen Produktionsbestimmungen, als in Italien die biologische Zertifizierung noch nicht einmal existierte. Die Zertifizierung wurde damals von einer deutschen Kontrollstelle (Demeter) ausgestellt. In denselben Jahren begann die Produktion des Aceto Balsamico Tradizionale aus Modena. Auch heute noch ist unsere Essigkellerei auf der ganzen Welt einzigartig, weil sie eine biologische und biodynamische Zertifizierung besitzt. Das ist vielleicht einer unserer größten Pluspunkte.

UNSERE FAMILIE

Der landwirtschaftliche Betrieb Guerzoni ist eng mit der Geschichte der Familie Guerzoni verbunden, die seit jeher in der Landwirtschaft tätig war. Heute führen wir zu dritt die Familientradition weiter: Felice, Iride und Lorenzo. Sicherlich haben Sie Iride auf Bio-Märkten in ganz Italien kennen gelernt: sie ist immer unterwegs, um unsere Produkte bekannt zu machen, zu verkaufen und unsere so einzigartige Geschichte zu erzählen.
Lorenzo hingegen kann ein bisschen Englisch und besucht Messen im Ausland.
Lassen Sie sich nicht die Gelegenheit entgehen, nach Concordia zu kommen und sich mit Felice zu unterhalten. Er verbringt die meiste Zeit am Weinberg, wo er sorgfältig die Weinreben pflegt, die er selten aus den Augen lässt.

DIE MISSION

Wir wollen traditionelle Produkte herstellen, um den Geschmack der Vergangenheit und die Einstellung unserer Großeltern zu vermitteln, die nicht durch den Einsatz von chemischen Produkten oder invasiven Techniken der Natur ihre Ideen aufzwangen, sondern die Natur anhörten und sich von ihr leiten ließen.